Beide Künstlerinnen wurden in den Kategorien bestes Album, beste Aufzeichnung und bester Song 2016 nominiert. (Bild: keystone)
International

Adele und Beyoncé gehen als Favoriten in die Grammy-Verleihung

Adele und Beyoncé sind Favoritinnen für die Grammys. Beide wurden am Dienstag, 6. Dezember 2016, in den drei wichtigsten Kategorien nominiert: bestes Album, beste Aufzeichnung und bester Song 2016. Unter den restlichen 81 Kategorien gibt es auch zwei Nominationen für die Schweiz.

Es handelt sich dabei um die meist wenig beachteten klassischen Sparten: Das Orchestre de la Suisse Romande ist mit ‹Ibert: Orchestral Works › unter Neeme Järvi in der Kategorie Best Orchestral Performance aufgestellt. Und als Best Classical Solo Vocal Album kandidiert ‹Monteverdi› von Magdalena Kožená und dem La Cetra Barockorchester Basel.

In den populäreren Sparten sind der frühere Teenie-Star Justin Bieber und die dänische Popgruppe Lukas Graham in jeweils zwei der drei Königskategorien vorgeschlagen.

Die Grammys werden am 12. Februar in 84 Kategorien verliehen. US-Late-Night-Moderator James Cordon wird die 59. Auflage der Show im Staples Center in Los Angeles präsentieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

In aller Kürze:

Die britische Sängerin Adele und R&B-Star Beyoncé sind die grossen Favoriten für die Grammy-Verleihung im kommenden Jahr.

Mehr aus dem Channel